Das 5. InnovationsFORUM Deutschland

Am Donnerstag, dem 9. März 2017 findet in der Kongresshalle Böblingen das 5. InnovationsFORUM Deutschland statt.

Für 2017 hat der Veranstalter den Fokus mit „Null-Fehler-Strategie“ benannt.

Die Teilnehmer erfahren in den Vorträgen interessante Statements zum Thema Qualität innerhalb der kompletten Wertschöpfungskette einer SMT-Linie – vom Schablonendruck über Bestückung und Löten bis hin zur eigentlichen Inspektion bzw. dem Test.

  • In welchem Maß kann Qualitätsmanagement eine Qualitätssicherung ersetzen?
  • Wie kann KVP genutzt werden?
  • Welchen Stellenwert haben Closed-Loop und Traceability?
  • Welche Bedeutung hat die Prozessvisualisierung – auch im Hinblick auf Industrie 4.0?
  • Sind Design und Qualität vereinbar?
  • Wie können Prozessschritte wie z.B. Drucken,  Bestücken oder Löten die Qualität positiv beeinflussen?

Seitens Fuji Machine spricht Jonas Ernst, Area Sales Manager und gleichzeitig Spezialist für Rüstkonzepte, digitale Fertigung und Industrie 4.0, zum Publikum. In seinem Vortrag geht es um die vier Einflussgrößen 4 M – Maschine, Material, Methode und Mensch. Dabei portraitiert Jonas Ernst die bekannten Hauptfehlerursachen und stellt passende Gegenmaßnahmen vor, um die Gesamtqualität zu erhöhen.



Jonas Ernst